Krankenhausbetten in Echtzeit für Einsatzleitstelle

einsatzzentrale 3

In welchem Krankenhaus ist für Notfallpatienten gerade Platz? Eine Software soll der Einsatzleitstelle künftig Echtzeitinformationen liefern. Bisher müssen freie


Krankenhausbetten telefonisch abgefragt werden. Auch für die Krankenhäuser bessert sich die Planung für die Behandlung eintreffender Notfallpatienten. So wird beispielsweise die genaue Ankunftszeit berechnet. Für die neue Software investieren Stadt und Landkreis rund 33.400 Euro. Zusätzlich fallen für Wartung und Serverkosten jährlich 17.500 Euro an.