Krähenvergrämung in Rosenheim wird weitergeführt

Mangfallpark Rosenheim

In der Stadt Rosenheim beschweren sich trotz der Vergrämungsmaßnahmen gegen die Krähen viele Anwohner an der Loretowiese und am Mangfallkanal.

Die Vergrämungsmaßnahmen werden heuer zum Zweiten Mal in Folge durchgeführt. Ob sie erfolgreich sind, kann das Umweltamt der Stadt Rosenheim aber erst nach der Brutzeit sagen. Das wurde im gestrigen Umweltausschuss bekannt geben. Bisher ist aber ersichtlich, dass die Krähen unterschiedlich auf die Vergrämungsmaßnahmen reagieren. Manche springen darauf an, andere wiederrum nicht. In der Nähe der Krähenkolonien werden per Lautsprecher im Zufallsprinzip Vogelwarnrufe abgespielt. Die sollen die Krähen aufscheuchen und vertreiben.