Kolbermoor unterzeichnet Vertrag zu Krematorium

Urne Krematorium Symbol

Ist das Ratsbegehren zum Krematorium in Kolbermoor vom Tisch?

Zumindest hat die Firma EHG Dienstleistung GmbH in einer Pressemitteilung mitgeteilt, dass der Städtebauliche Vertrag zwischen der Stadt und dem Projektinitiator unterschrieben wurde. Damit soll die Bauleitplanung für das Projekt möglich gemacht werden, heißt es in dem Schreiben. Bis Mitte Juli sollen die Pläne zum Krematorium demnach konkretisiert und die Wünsche der Bürger, nach einer pietätvollen Bestattung mit einbezogen werden. Trotzdem betont die Firma, dass der Standort am Friedhof sein würde. Die Stadt Kolbermoor hatte zuletzt angekündigt, dass die Bürger in dem Fall abstimmen sollen. Bisher hat sie sich noch nicht zur Unterzeichnung des Vertrages geäußert.