Knapp 4000 Fundsachen in Rosenheim

Rund 3.900-mal sind im letzten Jahr verlorene Gegenstände beim Rosenheimer Fundamt abgegeben worden. Die meisten Gegenstände stammen dabei vom Rosenheimer Herbstfest. Alleine in den zwei Herbstfestwochen sind rund 750 Fundstücke zusammengekommen.

Bei den meisten Fundsachen handelt es sich um Kleidungsstücke, Handys oder Regenschirme. Aber auch große Fundsachen wie rund 350 Fahrräder und drei Motorräder. Da das Lager hier an seine Kapazitätsgrenzen stößt, werden in diesem Jahr wieder zwei Fahrradversteigerungen veranstaltet.