Klinikenchef fordert Lockdown

RoMed Deerberg Wittram

Der Geschäftsführer der RoMed-Kliniken, Dr. Jens Deerberg-Wittram, fordert einen erneuten Corona-Lockdown – und zwar möglichst schnell. In einer Video-Botschaft wandte er sich erneut an die Öffentlichkeit.

Darin sprach er davon, dass sich die Situation in den heimischen Kliniken in den nächsten Wochen weiter verschärfen werde. Das Robert Koch-Institut geht derzeit davon aus, dass in den heimischen Krankenhäusern innerhalb der nächsten zwei Wochen doppelt so viele Intensivbetten für Covid-Patienten benötigt werden, wie jetzt. Ein sofortiger Lockdown sei die einzige Möglichkeit schnell eine Verbesserung der Situation herbeizuführen, so der Klinikenchef. Mittlerweile werde damit begonnen Patienten in andere Krankenhäuser zu verlegen. Teilweise bis nach Norddeutschland, weil im südlichen Bayern keine Betten mehr frei sind.