Klagen gegen Bescheide zum Brennernordzulauf?

Bohrung Untergrund

Der Widerstand gegen den Brennernordzulauf könnte bald vor Gericht führen. Die Gemeinden Stephanskirchen und Rohrdorf wollen juristisch gegen die geplanten Erkundungsbohrungen der vorgehen.

Auch die Gemeinde Riedering prüft entsprechende Möglichkeiten. Konkret geht es dabei um einen Bescheid des Landratsamtes Rosenheim, der der Bahn die 22 Bohrungen in den Gemeinden Stephanskirchen, Riedering und Rohrdorf erlaubt. Der 20-seitige Bescheid werde derzeit überprüft, voraussichtlich werde man rechtliche Schritte dagegen eingeleitet, heißt es aus der Gemeinde Stephanskirchen.