Klageandrohung als Bestätigung

Pressefotos Söhne Mannheims Copyright Tommy Mardo

Nach der Klageandrohung wegen „Übler Nachrede“ gegen den Vorsitzenden der Rosenheimer SPD-Stadtratsfraktion Robert Metzger, sieht sich die SPD in ihrer Kritik bestätigt.Die Klageandrohung nach der Kritik im Stadtrat vergangene Woche unterstreiche geradezu unsere Sicht, so Metzger. Dabei geht es um die die Stellungnahme der Stadt zum Auftritt von Xavier Naidoo beim Rosenheimer Sommerfestival in diesem Jahr. Die Stadt hatte sich für den Auftritt und eine freie Meinungsäußerung ausgesprochen. Die SPD wollte dass sich die Stadt davon distanziere, die stellten sich aber mehrheitlich hinter die Pressemeldung. Die SPD hatte den Verfassern in einer Erklärung attestiert, dass die Pressemeldung „völlig missraten“ sei, die Verfasser aber auf dem Boden des Grundgesetzes stünden. Statt diese goldene Brücke zu nutzen, solle nun möglicherweise der Klageweg beschritten werden, so Metzger.