Kinderpornografie in Rosenheimer Region

0821 Maske Bundespolizei

Im Kampf gegen Kinderpornografie haben Ermittler der Kripo Rosenheim mehrere Wohnungen im Landkreis durchsucht.

Dabei wurden auch Beweismittel die Computer, Mobiltelefone und Datenträger beschlagnahmt. Zum Teil wurde bei den Durchsuchungen bereits offensichtlich kinderpornografisches Material festgestellt, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mit. Das sichergestellte Material wird nun ausgewertet. Beschuldigt werden drei Männer im Alter von 18, 37 und 63 Jahren. Tatzusammenhänge bei den drei Fällen gibt es nicht. Die Wohnungsdurchsuchungen fanden im Bereich Bad Aibling sowie in Riedering und Schechen statt. Nach neuen Gesetzen ist der Besitz von Kinderpornografie allein eine Straftat und kann mit einem Jahr Haft geahndet werden.