Kiefersfeldens Bürgermeister: „Maut-Gutachten klingt nach Parodie“

A93 Autobahn 1

„Das klingt fast wie eine Parodie. Manchmal kommt man sich vor, als ob jetzt schon Fasching wäre“ – mit diesen Worten hat Kiefersfeldens Bürgermeister Hajo Gruber ein Gutachten zur Vignettenbefreiung auf der Inntalautobahn bis Kufstein Süd kommentiert.

Die Ergebnisse seien nicht belastbar, weil das Gutachten mitten in der Corona-Zeit erstellt worden sei, so Gruber. Seit Monaten würden so wenig Autos über die Grenze fahren, wie schon lange nicht mehr. Gruber kritisiert weiter, dass das Gutachten von der Asfinag in Auftrag gegeben wurde. Sie habe durch die Vignettenbefreiung viel Geld verloren und ein Interesse daran, dass für den Autobahnabschnitt wieder eine Vignettenpflicht gelte, so der Kiefersfeldener Bürgermeister. Laut der Studie brachte die Mautbefreiung nicht den gewünschten Erfolg . Der Verkehr habe sich nicht genügend von den Nebenstraßen auf die Autobahn verlagert, heißt es.