Kiefersfeldener Polizei erwischt Nigerianerin mit gefälschtem Reisepass

passport 1051697 640

Eine Frau ist ganze sieben Jahre mit gefälschten Papieren in Europa unterwegs gewesen.


In Kiefersfelden ist die Reisende erwischt worden. Die Polizei kontrollierte die Nigerianerin in einem Reisebus gestern auf der Inntalautobahn. Dabei stellte sich heraus, dass ihr Reisepass eine Fälschung ist. Eigenen Angaben zufolge sei die Frau vor etwa sieben Jahren wegen des Krieges aus ihrem Heimatland geflohen und ohne Papiere nach Frankreich gekommen. Um keinen Ärger mit der Polizei zu bekommen, hätte sie sich den Reisepass „besorgt“. Dass es sich dabei um eine Fälschung gehandelt habe, sei ihr nicht bewusst gewesen.