Kiebitzschutz im nördlichen Landkreis ist ein Erfolg

Kiebitzgelege mit Eiern

Das Kiebitzschutzprojekt im Landkreis Rosenheim verläuft erfolgreich. Diese Bilanz haben jetzt 13 beteiligte Gemeinden, Landwirte und ehrenamtliche Helfer getroffen.


Insgesamt wurden heuer 72 Kiebitz-Paare beim Brüten unauffällig unterstützt. Witterungsbedingt brüteten heuer aber weniger Kiebitze als in den vergangen Jahren. Die Zahlen der Bundesregierung belegen die Notwendigkeit des Artenschutzes. Demnach gab es beim Kiebitzen-Artenbestand in den letzten 30 Jahren bayernweit einen Rückgang von bis zu 80 Prozent.