Kellerbrand in Stephanskirchen

Feuerwehr Januar2019 2

Die Feuerwehr musste heute Mittag zu einem Kellerbrand in Stephanskirchen ausrücken.

Die Polizei geht davon aus, dass der Brand durch einen technischen Defekt entstand. In einem Akku-Ladegerät soll ein Netzteil durchgeschmort sein. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, verletzt wurde niemand. Es entstand aber ein Sachschaden von rund 30.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, um die Brandursache zweifelsfrei zu klären.