Keine zusätzlichen Fahrradstellplätze in Wasserburg

Fahrrad abgesperrt

In Wasserburg werden keine zusätzlichen Fahrradstellplätze geschaffen. Dieser Wunsch der Grünen bleibt unerfüllt. Laut Bürgermeister Michael Kölbl wäre der bürokratische Aufwand zu hoch, eine Stellplatzsatzung für Fahrräder im Stadtgebiet zu erlassen.

Bei jeder Baumaßnahme müsste damit ein Platz für Fahrräder nachgewiesen werden. Bei Ein- und Zweifamilienhäusern sei das kein Problem. Allerdings sei diese Regelung für die Altstadt problematisch, wo sowieso schon zu wenig Platz sei, so Kölbl. Bei einer Umnutzung müsste beispielsweise eine hohe Ablöse gezahlt werden, wenn der Platz fehlt. Bei größeren Neubauten soll der Bau von Fahrradstellplätzen aber berücksichtigt werden.