Keine Staus auf bayerischer Seite erwartet

highway-2548838_640.jpg

Ab morgen früh finden am Grenzübergang Kiefersfelden wieder LKW-Blockabfertigungen statt. Das Land Tirol will damit die Natur und Bewohner schützen. Lediglich 250 Lastwägen werden pro Stunde auf die Inntalautobahn gelassen.

Auf bayerischer Seite gab es in der Vergangenheit – vor allem nach Feiertagen – bei Blockabfertigungen immer wieder heftige Staus. Teils bis zum Inntaldreieck. Polizeisprecher Jürgen Thalmeier geht davon aus, dass es dieses Mal nicht so schlimm kommt. Da die Maßnahme um 05:00 Uhr morgens anfängt und heute noch freie Fahrt ist, werden die LKW noch heute durch Österreich fahren. Deshalb prognostiziert er für morgen keinen Rückstau auf der A93. Die Polizei werde den Verkehr trotzdem bestmöglich absichern. Außerdem hofft Thalmaier, dass spätestens gegen morgen Mittag Entwarnung gegeben werden kann. Nach der Abfertigung morgen finden in diesem Jahr noch 23 weitere statt.