Keine Sicherheitsbedenken für morgige Faschingsfeier

Fasching

Für die morgige Faschingsveranstaltung auf dem Max-Josefs-Platz wird die Polizei ein normales angepasstes Sicherheitskonzept durchsetzen. Das teilte uns Polizeihauptkommissar Robert Maurer auf Anfrage mit. Das bedeutet, dass die Polizei auf und rund um den Max-Josefs-Platz aktiv sein wird.

Die Polizei wird mit uniformierten Einsatzkräften während der gesamten Veranstaltung präsent sein. Sicherheitsbedenken habe man nicht, so Maurer. Die Polizei weist nochmal darauf hin, dass auf dem Max-Josefs-Platz keine Glasflaschen erlaubt sind. Taschenkontrollen wird es jedoch nicht geben. Ab Mittag wird morgen mit Musik und Tanz auf dem Max-Josef-Platz in Rosenheim Fasching gefeiert.