Keine Regionalsieger bei „Jugend forscht“

Forschung Symbol

Beim diesjährigen Regionalwettbewerg von „Jugend forscht“ sind Schüler aus Stadt und Landkreis Rosenheim wieder leer ausgegangen. Die Regionalsieger kommen ausschließlich aus den umliegenden Landkreisen. Sie fahren zum Landeswettbewerb.

Insgesamt nahmen mehr als 70 Schülerinnen und Schüler mit knapp 50 Projekten am virtuellen Regionalwettbewerb in Rosenheim teil. Ausgerichtet wurde er von der Technischen Hochschule und vom Seeoner Kreis.