Keine Maut mehr für heimische Rettungskräfte

UNfall Sanka Symbolbild 2

Rettungskräfte aus dem südlichen Landkreis Rosenheim müssen auf der Inntalautobahn in Österreich künftig keine Maut mehr bezahlen. Weder bei der Fahrt zum Einsatz, noch bei der Rückfahrt.Das teilte Innenminister Joachim Herrmann in einem persönlichen Schreiben an den Landesfeuerwehrverband Bayern mit. Demnach sind ab sofort deutsche Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren, des Rettungsdienstes und des Katastrophenschutzes von der Mautpflicht in Österreich befreit, auch wenn sie nicht in einem grenzüberschreitenden Notfalleinsatz unterwegs sind. Grundlage ist eine neue österreichische Mautordnung.