Keine Kostenbeteiligung für Eggstätter Anwohner

Geldscheine

Die Anwohner von 16 Straßen in Eggstätt können aufatmen: Sie müssen sich nicht an den Kosten für die sogenannte endgültige Herstellung von Straßen beteiligen.


Die Kostenbeteiligung an der Erschließung von Straßen ist für Anwohner ein leidiges Thema. Vor allem dann, wenn die Straßen an sich längst gebaut sind, aber „endgültig hergestellt“, also modernisiert, werden müssen. In Eggstätt ist das bei 16 Straßen der Fall. Dort müssen zum Beispiel Gehwege, Entwässerung und Straßenbeleuchtung erneuert werden. Hintergrund ist eine Frist. Wenn die Maßnahmen bis April 2021 nicht in Angriff genommen werden, müssen sich die Anwohner auch nicht beteiligen. Die Gemeinde versicherte, sich daranzuhalten.

Link: https://www.ovb-online.de/rosenheim/ro-ch-gem/debatte-kostenbeteiligung-eggstaett-tisch-anlieger-strassen-atmen-13079972.html