Kein Schnellschuss, sondern sorgfältig erarbeitete Maßnahmen

bruckmhl

Die Marktgemeinde Brückmühl arbeitet intensiv an einer Lösung gegen das Wildcamperproblem am Höglinger Weiher. Es sollen keine Kosten und Mühen gescheut und ein Paket für eine Satzung erarbeitet werden. Nach einem Termin mit Behördenvertretern war von einer möglichen Umzäunung des Weihers oder einem Parkverbot ab 22 Uhr die Rede. Maßnahmen für eine Satzung müssen aber genau abgewogen werden, erklärt Bürgermeister Richard Richter gegenüber unserem Sender.Denn eine Einschränkung des allgemeinen Freizeit- und Badebetriebs sei nicht im Sinne des Erfinders. Ein Camping- und Waschverbot seien jedoch auf alle Fälle denkbar. Da viele Flächen am See in Privathand sind, will Richter auch das Gespräch mit den Eigentümern suchen. Denn, so Richter, es wäre sinnvoll, wenn die Satzung gegebenenfalls auf die betroffenen Privatgrundstücke ausgeweitet werden dürfte. In der nächsten Gemeinderatssitzung will Richter die Räte grundsätzlich zum Thema informieren. Allerdings bedürfe es Zeit, um eine auch rechtlich ordentliche Grundlage aufzustellen, damit die Maßnahmen Hand und Fuß haben.