Kein Public Viewing am Max-Josefs-Platz

Augustiner 3

Auf dem Rosenheimer Max-Josefs-Platz dürfen Wirtshäuser auch dieses Jahr kein Public Viewing während der Fußball-WM anbieten. Das hat die Stadt aus Lärmschutzgründen erneut ausdrücklich verboten.

Der Rechtsdezernent der Stadt Rosenheim Herbert Hoch sagte unserem Sender auf Anfrage, der Max-Josefs-Platz sei eine Sondernutzungsfläche und stehe im Eigentum der Stadt. Das wochenlange Public Viewing vertrage sich nicht mit dem Ruhebedürfnis – unter anderem dem der Anwohner. Für ein mögliches WM-Finale der Deutschen Elf könnte es aber eine Ausnahmegenehmigung für eine Einzelveranstaltung geben. Das Turnier in Russland beginnt am 14. Juni.