Kein Probealarm in der Region – Apps und Radio sollen im Notfall informieren

fire-siren-61750 640

Probealarm in Bayern: Heute um Punkt 11 Uhr erschallen landesweit die Sirenen. Außer in Stadt und Landkreis Rosenheim. Das hat unterschiedliche Gründe. In der Stadt Rosenheim zum Beispiel gibt es keine Katastrophenschutz-Sirenen mehr, so das Rathaus auf Nachfrage unseres Senders.

Denn diese wurden mit schwindender Kriegsgefahr abgebaut. Im Landkreis hingegen gibt es noch welche, aber auch die bleiben heute still, weil eben nicht jeder Landkreis automatisch bei jedem Probealarm mitmachen würde. Für den Ernstfall gibt es in Stadt und Landkreis auch die App Nina, die vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz veröffentlicht worden ist. Außerdem könnten im Ernstfall in Rosenheim Lautsprecherdurchsagen gemacht werden, hieß es. Außerdem würden die Bürger schnellstmöglich über das Radio informiert werden. Zweimal im Jahr werden die Katastrophenwarnsysteme in Bayern geprüft. Für eine Minute ertönt dann ein langgezogener Dauerton aus den Sirenen.