Kein generelles Alkoholverbot am Rosenheimer Bahnhof

Bahnhof Bahnsteig groesser

Am Rosenheimer Bahnhof gibt es erst mal kein generelles Alkoholverbot. Das teilte die Bundespolizei auf Anfrage unseres Senders mit. Es gebe zwar immer wieder Zwischenfälle mit Betrunkenen, die würden sich aber in Grenzen halten, heißt es.

Am Münchener Bahnhof darf ab kommenden August rund um die Uhr kein Alkohol mehr getrunken werden. Damit weitet München sein Alkoholverbot von der Nacht auf den gesamten Tag aus. Damit soll die Zahl der alkoholbedingten Straftaten weiter eingedämmt werden.