Kein „Essen auf Rädern“ mehr?

Essen Genuss

Wie geht es mit „Essen auf Rädern“ im Bereich Wasserburg ab Januar weiter? Die Ankündigung der Wasserburger Caritas-Station dieses Angebot einzustellen, sorgt derzeit für viel Aufregung.

Laut Caritas ist das Angebot ein Minusgeschäft. Aufgrund der ländlichen Gegend und der langen Fahrtstrecken hätte das Essen deutlich verteuert werden müssen, berichtet das OVB. Man wolle sich auf seine Kernkompetenzen konzentrieren, heißt es von der Caritas. Kritik kommt von anderen Anbietern von „Essen auf Rädern“. Die Caritas sei eine kirchliche Einrichtung – und dann das, die Leiterin eines regionalen Pflegedienstes. Und das von einer bundesweiten Einrichtung, die sofort die Hand aufhalte, wenn es um Spenden gehe, heißt es von einem anderen Anbieter.