Junger Flößer von Polizei aufgegriffen

Floß

Die Rosenheimer Polizei hat gestern eine nächtliche Floßfahrt auf dem Hammerbach unterbunden.

Mehrere Passanten hatten ein Kind samt Floß gemeldet. Vor Ort fanden eine 33-Jährige Rosenheimerin sowie die Beamten der Rosenheimer Polizei einen 10-jährigen Jungen auf einem selbstgebastelten Floß. Sie wiesen den Jungen darauf hin, dass das Flößen bei Dunkelheit gefährlich sei. Der erwiderte, dass er mit seiner Stirnlampe genug sehen würde. Die Polizei brachten den jungen Flößer nach Hause zu seinen Eltern.