Jugendsozialarbeit an Schulen wird ausgebaut

Hilfe Zusammenhalt

Der Landkreis Rosenheim baut die Soziale Arbeit an Schulen weiter aus. Der Jugendhilfeausschuss des Kreistags beschloss, die bereits bestehende Stelle für Jugendsozialarbeit an der Mangfall Grundschule in Kolbermoor auf eine Vollzeitstelle zu erweitern.

Grund für den Antrag der Schule waren gestiegene Schülerzahlen. Zudem wird an der Grundschule Bernau eine komplett neue Halbtagsstelle für Jugendsozialarbeit geschaffen. In einem weiteren Punkt der Sitzung ging es um die Förderung von sozialen Einrichtungen im Landkreis. Dazu wurde ein Förderpaket geschnürt. Der Ausschuss genehmigte Fördermittel in Höhe von mehr als 90.000 Euro für fünf soziale Einrichtungen. Darunter sind zum Beispiel der Frauen- und Mädchennotruf Rosenheim, der Diakonie-Jugendhilfedienst und das Bildungswerk.