Jugendlicher vor dem Landgericht Traunstein

Justizia 1

Ein 18-Jähriger muss sich ab heute wegen schwerer Vergewaltigung vor dem Landgericht Traunstein verantworten. Er soll im Herbst 2017 einen jungen mehrfach Vergewaltigt haben. Der zum Tatzeitpunkt bereits strafrechtlich verantwortliche 14-jährige Angeklagte soll auf einer Schultoilette im Landkreis Rosenheim einen damals 10-jährigen Jungen während der Mittagsbetreuung auf die Schultoilette gelockt und unter der Androhung von Schlägen vergewaltigt haben. Für die Verhandlung sind insgesamt zwei Tage angesetzt. Ein Urteil soll morgen verkündet werden.