Jugendlicher testet Soft-Air Pistole – trifft Rollerfahrer am Arm

Blaulicht

Der Test einer Soft-Air-Waffe ging in der Rosenheimer Hubertusstraße völlig daneben.

Wie die Polizei berichtet, hatte ein 14-jähriger seine Soft-Air-Waffe getestet. Dabei hatte er einen 59-Jährigen Rollerfahrer am Arm getroffen. Dieser zog sich dabei eine blutende Wunde zu, welche vom Rettungsdienst vor Ort versorgt werden musste. Die Polizei konnte aufgrund der Schusslinie den 14-jährigen Ausfindig machen. Die Waffe wurde mit samt der Munition sichergestellt. Die Polizei ermittelt gegen den 14-jährigen jetzt wegen Körperverletzung.