Jugendarbeitslosigkeit in der Region kein großes Problem

Arbeitsagentur 2

Nach den aus Sicht der Rosenheimer Arbeitsagentur hervorragenden Arbeitslosenzahlen im Februar stellt auch die Jugendarbeitslosigkeit kein Problem dar.

Zwar sind im gesamten Agenturbezirk rund 1000 Menschen unter 25 arbeitslos gemeldet, die machen aber nur etwa 10 Prozent der Gesamtzahl aus. Wie der stellvertretende Agenturleiter Michael Vontra erklärt gebe es auch hier noch genügend Stellen. Man sei in engem Kontakt mit den Jugendlichen, die bei der Agentur gemeldet sind. Auch informiere man viel an Schulen und Ausbildungsstellen gebe es noch genügend. Dennoch gilt das alte Problem bei Ausbildungsstellen: Weil viele Jugendliche höhere Schulabschlüsse oder auch ein Studium anstreben, gibt es immer eine Diskrepanz zwischen den verfügbaren Ausbildungsstellen und den Bewerbern.