Jugend-forscht-Wettbewerb startet wieder

Mikroskop Forschung

Deutschlandweit starten heute die Jugend-forscht-Wettbewerbe. In der Region dauert es allerdings noch ein bisschen, bis die Nachwuchsforscher ihre Ideen präsentieren dürfen.

In der Technischen Hochschule in Rosenheim findet der Kreiswettbewerb am 19. und 20. Februar statt. Laut einer Mitarbeiterin der TH Rosenheim sind schon erste Ideen eingegangen. Insgesamt wird mit rund 90 Kindern und Jugendlichen gerechnet. Allerdings dürfen sich hier auch Jugendliche aus den Nachbarlandkreisen bewerben. Die Arbeiten reichen vom smarten Bienenvolk über den Bau und der Beobachtung eines hermetisch abgeschlossenen Biotops bis hin zu Algen als Energiequelle der Zukunft.