Joggerin aus künstlichem Koma geholt

Die verletzte Joggerin in Kolbermoor, die vor zehn Tagen mit einer Kopfverletzung gefunden wurde, ist aus dem künstlichen Koma geholt worden.

Sie kann aber keine Hinweise zum Unfallgeschehen machen, da sie sich an nichts mehr erinnern kann, so rosenheim24. Eine wichtige Zeugin wurde inzwischen von der Polizei ausfindig gemacht. Aber auch sie konnte keine besonderen Hinweise zur Klärung des mysteriösen Falls beitragen. Die Ermittler gehen weiterhin nicht von einer Straftat aus.