Jodl-Grab erneut ein Fall für´s Gericht

Jodlgrab

Wie geht es mit dem umstrittenen Jodl-Grab auf der Fraueninsel weiter? Das soll ein Gericht entscheiden. Dem Gemeinderat Chiemsee wäre es am liebsten, wenn der Grabstein aufgelöst wird.Dagegen wehrt sich der Eigentümer der Grabstätte. Das Nutzungsrecht für das Grab lief vor kurzem aus. Daraufhin beschloss der Gemeinderat: Der Grabstein muss weg. Er soll durch einen neutralen Stein ersetzt werden. Heute berichtet die Münchner Abendzeitung allerdings, dass der Eigentümer gegen den Beschluss des Gemeinderats vor Gericht ziehen will. Eine entsprechende Klage soll der Gemeinde bereits vorliegen. Das Jodl-Grab sorgt seit Jahren für Diskussionen. Auf dem Gedenkstein steht auch der Name von Alfred Jodl. Der verurteilte Kriegsverbrecher ist dort aber gar nicht begraben.