„Japanische Kampfschwertkunst und Selbstverteidigung“ in Rimsting

0516 samurai-1602355 960 720rimsting

Eine ungewöhnliche Sportart kann man seit kurzem in Rimsting ausüben – die „Japanische Kampfschwertkunst und Selbstverteidigung“ – und der Zulauf ist groß.

30 Teilnehmer trainieren zweimal die Woche in der Turn- und Sporthalle mit dem Langstock, dem Kurz- oder Langschwert. Außerdem wird großer Wert auf die Waffenlose Selbstverteidigung gelegt. Der Rimstinger Reinhard Florek leitet das Training. Der 64-Jährige hat laut OVB in dieser Disziplin den Rang eines „Shidoin“, also den eines Lehrers. Seit über 30 Jahren ist er Übungsleiter im Kampfsportbereich. Trainiert wird jeden Dienstag und Samstag.