Intensivbettenauslastung steigt an – Situation in RoMed-Kliniken „angespannt“

Krankenhaus leeres Bett

Die Situation auf den Intensivstationen der RoMed-Kliniken spitzt sich weiter zu. Laut dem Wochenbericht des Landratsamtes sind die COVID-Intensivbetten der RoMed-Klinik mittlerweile komplett belegt. Die Corona-Intensivbetten sind nahezu ausschließlich mit ungeimpften Patienten belegt, so Dr. Wolfgang Hierl vom Rosenheimer Gesundheitsamt.

Die Situation sei angespannt. Der Großteil der Patienten ist aktuell unter 60 Jahre alt. Man solle sich aber nicht vormachen, dass auch diese Personen nicht schwer erkranken können, so dass sie beatmungspflichtig werden. Die Belastung der Kliniken werde ansteigen noch bevor die landesweite Krankenhaus-Ampel anschlägt, so Hierl weiter.