Ins RoMed-Klinikum in Bad Aibling wird investiert

1108 Arzt

In das RoMed-Klinikum in Bad Aibling soll künftig kräftig investiert werden. Das hat Bürgermeister Felix Schwaller in der jüngsten Bürgerversammlung bekannt gegeben.

Zur Verbesserung der Struktur und der langfristigen Sicherung des Standorts soll in vier Bauabschnitten bis 2028 die Klinik erneuert und erweitert werden. Wie der Mangfall Bote berichtet, liegen die Kosten bei circa 45 Millionen Euro. Außerdem plant Bad Aibling ein Ärztehaus. In diesem sollen künftig junge Ärzte unterkommen.