Initiative will Rehkitze retten

Rehkitz

Eine Initiative aus Amerang will Rehkitze vor dem Schneidewerkzeug von Mähmaschinen retten.

Mehrere Ameranger gründeten den Verein „Wildtierhilfe Amerang“. Bei ihrem Kampf gegen den Mähtod setzen die Gründungsmitglieder auf Drohnen samt Wärmebildkamera. Wenn Wiesen gemäht werden sollen, dann werden sie in den frühen Morgenstunden mit einer Drohne überflogen. Durch die kühlen Temperaturen am Morgen unterscheidet sich die Körperwärme der Kitze deutlich von dem umgebenen hohen Gras. Ende April soll es losgehen. Davor muss aber noch die Drohne mit Kamera gekauft werden. Für die Finanzierung der Kosten in Höhe von 5.000 Euro sucht der Verein noch Spenden. Vorbild ist eine Initiative aus dem Landkreis Traunstein. In acht Wochen Drohneneinsatz retteten die Ehrenamtlichen dort 60 Kitze vor dem Mähtod.