Initiative für den Artenschutz wird gegründet

Blumenwiese

In der Region Rosenheim startet heute eine Initiative zum Erhalt der Insektenvielfalt. Sie nennt sich „BeeVision 2020“. Bei der Aktion sollen möglichst viele Grundstückseigentümer, Gartenbesitzer und Balkonnutzer dazu motiviert werden, Blühflächen anzulegen.

Initiiert wurde sie von Anselm Fischer aus Wasserburg. Fischer selbst stellt eine 2.500 Quadratmeter große Fläche in Attel zur Verfügung, die heute angesäht wird. Aus der Initiative soll eine große Community hervorgehen, in der sich Insektenfreunde gegenseitig Know-How vermitteln. Die Idee zu BeeVision 2020 entstand durch das Volksbegehren „Rettet die Bienen“. Dazu steht aktuell ein großes Gesetzespaket an, über das der bayerische Landtag am 8. Mai beraten will.