„Inge“ soll in Bad Aibling vor Hochwasser warnen

Hochwasser

Die Stadt Bad Aibling will sich besser gegen künftige Hochwasser schützen. Dafür wird die „Interaktive Gefahrenkarte für den kommunalen Hochwasserschutz“ – kurz „Inge“ veröffentlicht.

Die Karte soll ab Ende des Jahres Pegelstände sowie mögliche Überflutungsgebiete anzeigen und somit die Organisation von Hilfsaktionen vereinfachen.