In diesen Städten und Gemeinden gibt es Feuerwerksverbote:

Sommerfestival Feuerwerk

In mehreren Städten und Gemeinden der Region gibt es auch in diesem Jahr Feuerwerksverbote an Silvester. Sie greifen vor allem da, wo alte und historische Gebäude gefährdet werden könnten.

So müssen zum Beispiel einige Bürger der Gemeinde Neubeuern aufs Feuerwerk verzichten. Verbote gibt es hier am Marktplatz, am Schloss, in den Ortskernen von Altenbeuern und Altenmarkt sowie in der Nähe von landwirtschaftlichen und gewerblichen Betrieben. Auch in Rott rund um den Friedhof sowie in Stephanskirchen an der Schlossbergkuppe darf nicht geschossen werden. Kein Feuerwerks- dafür aber ein Böllerverbot gibt es in er Wasserburger Altstadt. Hier geht es nicht um den Brand-, sondern um den Lärmschutz. In der Stadt Rosenheim gibt es hingegen keine Verbote. Allerdings ist das Abbrennen von Feuerwerk in der Nähe von Kirchen, Altersheimen und Krankenhäusern grundsätzlich verboten.