In der Region: weniger Todesfälle durch Corona

Kerzen

In Stadt und Landkreis Rosenheim sind seit Anfang Juli nur vereinzelte Corona-Erkrankte im Krankenhaus behandelt worden.

Der letzte Todesfall aufgrund einer Corona-Erkrankung war ebenfalls Anfang Juli. Ein Grund dafür sei, dass die Schutzmaßnahmen für Risikopatienten greifen, so Dr. Wolfgang Hierl der Leiter des Gesundheitsamtes gegenüber dem OVB. Ebenfalls hat sich die Struktur der Erkrankten verändert. Derzeit erkranken vor allem jüngere Menschen, die im Durchschnitt weniger starke Symptome aufweisen. Im Landkreis sind bisher 199 Menschen in der Stadt 23 Menschen an dem Virus gestorben.