Immer mehr Menschen pendeln nach Rosenheim

Autofahren Lenkrad

Die Zahl der Berufspendler nach Rosenheim steigt immer weiter.

Das teilte die IG Bauen-Agrar-Umwelt mit. Im vergangenen Jahr wurde demnach ein neuer Höchststand erreicht. Rund 24.000 Menschen kamen 2018 zum Arbeiten regelmäßig von außerhalb in die Stadt – das sind 34 Prozent mehr als noch im Jahr 2000. Damals zählte Rosenheim noch rund 18.000 Einpendler. Die IG BAU beruft sich auf eine aktuelle Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung. Die Gewerkschaft spricht von einem „alarmierenden Trend“. Eine Hauptursache für den Pendel-Boom sei der Mangel an bezahlbaren Wohnungen in den Städten, heißt es. Immer mehr Menschen würden sich die hohen Mieten und Immobilienpreise nicht mehr leisten können. Gerade in den Städten seien in den vergangen Jahren aber besonders viele Jobs entstanden