Im Prozess um den tödlichen Unfall auf der Miesbacherstraße: Riederinger geht in Revision

Urteil Symbol

Der Prozess um den tödlichen Unfall auf der Miesbacher Straße in Rosenheim wird neu aufgerollt.

Das Oberste Bayerische Landesgericht kippte das Urteil gegen einen Mann aus Riedering. Grund ist ein Formfehler. Ein Mann aus Riederinger und Kolbermoorer waren im November zu rund zweijährigen Haftstrafen verurteilt worden. Beide legten Revision beim Obersten Bayerische Landesgericht ein. Der Riederinger mit Erfolg. Sein Prozess muss noch einmal komplett neu aufgerollt werden. Das Urteil des Kolbermoorers ist rechtskräftig. Beide Männer sollen Mitschuld an einem Unfall vor vier Jahren haben. Dabei starben zwei junge Frauen aus Samerberg.