Illegales Motocross-Rennen: Polizei forscht zwei 15-jährige aus

Motocross

Die Polizei hat zwei Teilnehmer eines illegalen Motocross-Rennens in der Nähe von Schechen ausforschen können. Es handelt sich um zwei 15-jährige Jugendliche aus einer Nachbargemeinde von Schechen.

Insgesamt drei Motocross-Fahrer waren gestern Nachmittag an dem Rennen in einem Waldstück beteiligt. Der Waldbesitzer sah sie und sprach sie auf ihr Verhalten an. Einer der Motorcross-Fahrer fuhr davon, zwei weitere ließen ihre Motorräder liegen und rannten ins Dickicht. Laut Polizei wurde durch das Rennen ein erheblicher Flurschaden im Wald verursacht.