IHK: Bundesstraßenmaut mehr Kosten für Unternehmen

truck-2920533 640

Auf die Unternehmen in Stadt und Landkreis Rosenheim kommt vermutlich höhere Kosten zu: Seit gestern müssen Unternehmen für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen auf den Bundesstraßen ebenfalls Maut bezahlen. In Stadt und Landkreis Rosenheim sind die B15 und die B304 betroffen.


Besonders für kleinere Unternehmen auf dem Land sei das eine große Belastung, so der Vizepräsident der IHK für München und Oberbayern Georg Dettendorfer. So müssen demnach Unternehmen in und um Wasserburg tiefer in die Tasche greifen um über eine Bundesstraße auf die nächste Autobahn zu kommen. Deutschlandweit sind rund 52.000 Kilometer Bundesstraße mautpflichtig. Bundesweit werden zwei Milliarden Euro mehr Mautgebühren erwartet.