Hundehalter werden zur Kasse gebeten

Hunde mit Wurst

Die Hundehalter in Kolbermoor müssen künftig mehr für ihre Lieblinge zahlen. Vor allem die Besitzer von Kampfhunden werden zur Kasse gebeten. 968 Hunde gibt es derzeit in Kolbermoor.

Die Steuern für den ersten Hund werden von 41 auf 60 Euro jährlich angehoben, für den zweiten und jeden weiteren von 61 Euro 50 auf 120 Euro. „Kampfhunde“ werden mit einer eigenen Steuer belegt. Sie beläuft sich auf 500 Euro im Jahr. Diese Regelung betrifft in Kolbermoor derzeit 16 Hunde.

Ausführliches zu diesem Thema gibt´s hier