Hundegiftköder in Seeon-Seebruck

Hund Chihuahua

Hundegiftköder am Chiemsee – laut Polizei hat gestern eine Frau in Seeon-Seebruck Anzeige erstattet,

weil ihr Hund einen mit Speck ummantelten Giftköder gefressen hatte. Passiert ist der Vorfall demnach in der Johann-Kagermeier-Straße. Der Chihuahua zeigte nach dem Spaziergang Vergiftungserscheinungen und die Frau brachte das Tier zum Tierarzt. Dieser konnte ihren Verdacht bestätigen. Der Operative Ergänzungsdienst hat die Ermittlungen aufgenommen. Hundehalter werden in dem Bereich um erhöhte Vorsicht gebeten. Auch Zeugen werden gebeten, sich zu melden.