Humls kommt nach Bad Aibling: Zukunft der Geburtshilfe?

Geburt

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml kommt heute nach Bad Aibling. Eines der zentralen Themen ihres Besuchs soll die Zukunft der Geburtshilfe in der RoMed-Klinik Bad Aibling sein.

Huml kommt zu einer Wahlkampfveranstaltung der CSU. Gerade der Bad Aiblinger Ortsverband übte zuletzt Kritik an den Verantwortlichen der RoMed-Kliniken. Er fordert eine neue, tragfähige Lösung, damit die Geburtshilfe wieder eröffnet werden kann. Einfach wird das sicher nicht. Nach Angaben der RoMed-Klinken fehlen derzeit schlicht und einfach Fachkräfte. Es wird aber betont, dass die Abteilung im Krankenhausplan nach wie vor enthalten sei. Die Veranstaltung im Romantik-Hotel Lindner beginnt um 16 Uhr.