Hohe Strafen nach illegalem Autorennen

Polizeilicht

Dauerarrest, Haft und Geldstrafe, das Rosenheimer Jugendgericht hat nach einem illegalen Autorennen im März dieses Jahres durchgegriffen. Ein 20-Jähriger, ein 22-Jähriger und ein 38-Jähriger hatten sich das Rennen auf der Äußeren Münchner Straße in Rosenheim geliefert, teilweise mit hanebüchenen Überholmanövern und Geschwindigkeiten jenseits der 120 km/h.

Alle waren geständig, erklärten aber auch glaubhaft, dass es zuvor keine Absprache gegeben habe. Der 20-Jährige erhielt drei Wochen Dauerarrest, der 22-Jährige sieben Monate Haft wegen einer anderen offenen Bewährung und der 38-Jährige eine Geldstrafe in Höhe von 3150 Euro. Zudem wurden Führerscheinsperren ausgesprochen.