Hoffnungen auf Normal-Unterricht in den heimischen Schulen

Lederer Mueller Schulamt

An den Schulen in Stadt und Landkreis Rosenheim soll nach den Sommerferien wieder Normalbetrieb herrschen. Zumindest, wenn es nach dem Leiter des Rosenheimer Schulamtes, Edgar Müller, geht.

Bei einem Treffen mit Landrat Otto Lederer zog er eine Bilanz der vergangenen Wochen. Man sei am Endpunkt angekommen, was die Raum- und Lehrerkapazitäten angehe, so Müller. Wegen der Corona-Pandemie musste der Unterricht in den vergangenen Wochen im Schichtbetrieb gehalten werden. Das zusätzliche Organisieren einer Notbetreuung habe manche Schulen personell in arge Bedrängnis gebracht, betonte er. Verschärft worden sei die Lage, weil Lehrkräfte, die entweder schwanger waren oder einer Risikogruppe angehörten, für den Präsenzunterricht nicht zur Verfügung gestanden seien.