Hochwasserschutz Kolbermoor – Finanzierung für letzten Abschnitt steht

Der letzte noch ausstehende Bauabschnitt des Hochwasserschutzes in Kolbermoor ist finanziell abgesegnet. Er soll von Pullach bis zur Mangfallbrücke in Kolbermoor entstehen. In der jüngsten Stadtratssitzung wurden die Pläne vorgestellt. Bürgermeister Peter Kloo sagte unserem Sender, entlang der Staatsstraße werden Spundwände angebracht.Entlang der Fischweiher werden etwa ein Meter hohe Dämme aufgeschüttet. Die sollen sich wieder in die Natur einfügen. Ein- und Ablaufbauten am Bach des Fischweihers sollen an außerdem bewirken, dass das Wasser im Hochwasserfall nicht zurückschlägt. Die Gesamtkosten liegen bei 1,8 Millionen Euro. Die Stadt zahlt davon etwa 640.000 Euro. Ende nächsten Jahres soll alles fertig sein, falls die Planfeststellungsverfahren rechtzeitig abgeschlossen werden.