Hochwasserschutz für Bruckmühl nahezu fertig

Hochwasser

Die Arbeiten am Hochwasserschutz an den Berghamer Bächen bei Bruckmühl sind so gut wie fertig.

Es stehen nur noch Restarbeiten an, wie Bürgermeister Richard Richter in der jüngsten Marktgemeinderatssitzung bekannt gab. Die Arbeiten waren vor gut einem Jahr für insgesamt 1,85 Millionen Euro vergeben worden – der Kostenrahmen konnte aber nicht ganz eingehalten werden. Laut des Rathauschefs gab es erheblichen Mehraufwand für die Wege. Zufahrten, Dammkronen- und Räumungswege mussten wegen schlechten Wetters stabilisiert werden. Das hat für Mehrkosten von rund 100.000 Euro gesorgt. Im April soll die Hochwasserrückhaltebecken abgenommen werden.